-.. --- -. - - .-. -.-- - --- ..-. .. -. -.. -- . .- -. .. -. --. .. -. . ...- . .-. -.-- - .... .. -. --.
 
 
  home
>
arbeiten
 
>
applikationen
    > 3d Wizzard
  kontakt
  language
         
         
         
         
         

3d Wizzard

(2002)

(Shockwave, 200 kB)

Der Prototyp kombiniert die Möglichkeiten der 3d Visualisierung, die lineare Beschreibung und kurze Animationen um ein komplexes mechanisches Konzept zu erklären. Es handelt sich dabei um die Unruh, dem Taktgeber einer mechanischen Uhr.
Der hier verfolgte Ansatz basiert auf einer einfachen, schrittweisen Beschreibung, die den Betrachter durch die Funktion führt. Einblendungen von mechanischen Kräften und kurze Animationen erhöhen die Verständlichkeit. Um verschiedene Dinge, welche gleichzeitig an unterschiedlichen Orten geschehen, zu erläutern wird im zeitlichen Ablauf zurück gesprungen um den Fokus (Blickwinkel) an eine andere Stelle zu setzten. Der Betrachter hat jedoch während der Beschreibung die Möglichkeit den Blickwinkel immer selbst zu bestimmen um sich ein eigenes Bild der Umstände zu machen.
Das zweite Kapitel zeigt das Prinzip am besten.

 

Screenshots

(nach oben)

Bedienung

Mit den Play-Knöpfen wird durch die schrittweise Beschreibung navigiert.

 

Mit den Navigations Knöpfen kann die 3d - Ansicht auf drei unterschiedliche Weise verändert werden: Drehen, Verschieben und Zoomen. Dazu muss man mit dem Mauszeiger über dem 3d Fenster die linke Maustaste gedrückt halten und die Maus bewegen.

 

 

Die verschiedenen Views lassen verschiedene Blickwinkel direkt anwählen.

 

 

 

(nach oben)

 
 

Screenshots

Bedienung